Ratgeber-Studienfinanzierung

Sitemap | Kontakt
Das Studium mit Bafög und Co. finanzieren

Bafög und Nebenjob

Bis zu 400 Euro darfst du mit einem Nebenjob monatlich zum Bafög dazu verdienen. » weiterlesen

Intelligent sparen

Auch mit kleinen monatlichen Beträgen kannst du auf Dauer viel Geld ansparen. » weiterlesen

Richtig heizen und lüften

Mit unseren Tipps zum Heizen und Lüften gibst du nicht zu viel für Nebenkosten aus. » weiterlesen


Startseite » Geld im Studium »

Studiengebühren an staatlichen Hochschulen

Durch die Einführung von Studiengebühren in vielen Bundesländern sind die Kosten für die Studienfinanzierung deutlich gestiegen. In der Tabelle kannst du sehen, welche Kosten bei einem Studium auf dich pro Semester zu kommen.

Wir haben uns bemüht, die Tabelle möglichst übersichtlich und benutzerfreundlich zu gestalten. Durch einen Klick auf die oberste Zeile der Tabelle kannst du daher die Daten nach deinen Wünschen sortieren. Alle weiteren Details erfährst du in dem Artikel, den du für jedes Bundesland abrufen kannst.

 

Bundesland Studiengebühren Langzeitstudiengebühren Sonstige 7
Baden-Württemberg 500 € 1 40 €
Bayern 100 € – 500 € 1, 2 50 €
Berlin 5 50 €
Brandenburg 50 €
Bremen 500 € 50 €
Hamburg 375 € 3 50 €
Hessen 50 €
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen 500 € 1 600 € – 800 € 50 €
Nordrhein-Westfalen 500 € 1 50 €
Rheinland-Pfalz 650 €
Saarland 300 € – 500 € 1, 4
Sachsen 6 8
Sachsen-Anhalt 500 €
Schleswig-Holstein
Thüringen 500 € 50 €

 
Erläuterungen

  • 1 Das Bundesland bietet eine Finanzierung der Studiengebühren durch ein verzinstes Studienbeitragsdarlehen an.
  • 2 Die Studiengebühren sind abhängig von der Hochschulart und werden zudem von jeder einzelnen Universität bzw. Fachhochschule festgelegt.
  • 3 Die Studiengebühren müssen erst nach dem Ende des Studiums gezahlt werden.
  • 4 In den ersten beiden Semestern betragen die Studiengebühren 300 €, danach 500 €.
  • 5 Langzeitstudenten müssen höhere Sozialbeiträge zahlen.
  • 6 Es fallen Gebühren für ein Zweitstudium an.
  • 7 Hierunter fallen als „Verwaltungskostenbeitrag“ oder „Rückmeldebühren“ bezeichnete Gebühren.
  • 8 Für Prüfungen werden Gebühren zwischen 25 € und 150 € verlangt.

© 2008 - 2017 ratgeber-studienfinanzierung.de. Alle Rechte vorbehalten. nach oben